INSTITUT
FÜR SUPERVISION
INSTITUTIONSBERATUNG
UND SOZIALFORSCHUNG

FRANKURT

Öffentlichkeit

Nach unserem Selbstverständnis von Wissenschaft sind alle Forschungsergebnisse des Instituts einer interessierten Öffentlichkeit zugängig. Das erst ermöglicht offene Diskussion, Kritik und ggf. auch Falsifikation als Medien des Erkenntnisfortschritts und der wissenschaftlichen Weiterentwicklung. In diesem Sinne werden hier die entsprechenden Aktivitäten der Institutsmitglieder in einer Auswahl vorgestellt.

Vorträge – Auswahl >

  • Wolf, M.: Addiction and eating disorder, Shanghai (Shanghai Mental Health Center), 2010
  • Wolf, M.: Psychic processes, conflicts, and traumata, Shanghai; Hysteria and Anxiety Disorders, Shanghai (Shanghai Mental Health Center), 2009
  • Wolf, M.: Migration, Identität, Integration: Bericht über ein Forschungsprojekt, Offenbach (Pro Familia), 2009
  • Wolf, M.: Object relations, narcissism and self-system; Psychodynamics of groups and organizations, Shanghai (Shanghai Mental Health Center), 2008
  • Wolf, M.: Psychic processes, conflicts, and traumata, Shanghai (Shanghai Mental Health Center), 2007
  • Wolf, M.: Europa: Geschichte und Identität, Fulda (Internationale Sommer-Universität), 2007
  • Wolf, M.: Traumatization as individual and social destiny, Shanghai (Shanghai Mental Health Center), 2006
  • Wolf, M.: Das Unbewußte in der Organisation - zur Dynamik von Gruppe, Organisation und Führung, Zürich (Sigmund-Freud-Institut), 2005
  • Wolf, M.: Gesellschaften und Regression und die Funktion der Religion, Berlin (BIAS) 2003
  • Wolf, M.: Macht, Narzissmus, Aggression und politische Führung, Frankfurt (Denkbar) 2002
  • Wolf, M.: Professionelles Handeln und die Dynamik des Unbewußten in der Organisation. Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Psychoanalyse in Institutionen“ am Institut für Psychoanalyse
  • Wolf, M.: Psychoanalyse als Forschungsmethode – der Beitrag von Erich Fromm, Vortrag auf dem Symposium "Psychoanalyse und Kritische Theorie. Zur Sozialpsychologie von Erich Fromm (1900-1980)", Institut für Sozialforschung, Frankfurt 2000
  • Wolf, M.: Unconscious dynamics and processes in organizations, Vortrag auf dem EPOC-Herbstseminar "The organization in the mind" Frankfurt 1999


Seminare - Auswahl >

Wolf, M.

  • China in kulturanthropologischer und psychoanalytischer Sicht
  • „Clash of civilisations?“ – Kulturkonflikt, Bevölkerungsentwicklung, Migration und Religion
  • Einführung in die psychoanalytische Selbst-Psychologie von Heinz Kohut
  • Europa und China: Kulturvergleich
  • Europa: Migration und Identität
  • Großgruppendynamik: ethnische, nationale und internationale Konflikte und Ansätze zur Konfliktlösung
  • Gruppendynamik, Gruppenstruktur und Gruppenprozesse im Kulturvergleich
  • Kultur, Nationalismus, Identität und Angst. Zur Sozialpsychologie von transnationaler Integration und nationaler Desintegration
  • Politische Führung – Inszenierung und Substanz. Führung in der Politik in sozialpsychologischer Perspektive
  • Profiling European & International, Business & Political Leaders
  • Psychoanalyse als sozialwissenschaftliche Forschungsmethode
  • Psychoanalytische Beiträge zur Sozialpsychologie von Politik und Krieg
  • Psychoanalyse der Kultur (Cultural Anthropology)
  • Psychoanalyse und Organisationen
  • Psychohistorie und Politische Psychologie
  • Terrorismus: Psychologische, kulturelle und soziologische Aspekte
  • Traumatisierung und Gewaltbereitschaft
  • Zu Sozialpsychologie des Geldes
  • Zurück in die Vormoderne?


Tagungen - Auswahl >

  • Internationaler Kongress „Prävention zwischen Eminenz und Evidence“(Halle 2014)
  • Internationale Kongress „Gesundheitsprofessionen“ (Zürich 2012)
  • Internationaler Kongresse „Gesundheitsgesellschaft“ (Graz 2008 und Halle2009)
  • Internationaler Kongress Chronisch krank sein (Wien 2000)
  • European Psychodynamic Organizational Consulting "European Identity and European Leadership Styles“ (Frankfurt 2004)
  • European Psychodynamic Organizational Consulting "The Organization in the Mind: Organisation und Führung – Frauen und Männer (Frankfurt 2001)
  • European Psychodynamic Organizational Consulting „The Organization in the Mind – Coaching und Führungskräfteberatung" (Frankfurt 2000)
  • European Psychodynamic Organizational Consulting "The Organization in the Mind" (Frankfurt 1999)


Publikationen - Auswahl >

Bücher

  • Behrens J, Weber A, Schubert M (Hrsg.) 2012: Von der fürsorglichen Bevormundung über die organisierte Unverantwortlichkeit zur professionsgestützten selbstbestimmten Teilhabe? Verlag Barbara Budrich, Opladen, Berlin & Toronto ISBN 978-3-86649-499-2 (371)
  • Behrens J, Langer G 2010 Evidencebased Nursing and Caring. Methoden und Ethik der Pflegepraxis und Versorgungsforschung. . Verlag Hans Huber ISBN 978-3-456-84651-4 (379)
  • Behrens J, Morschhäuser, M, Viebrock, H, Zimmermann, E. 1999 Länger erwerbstätig aber wie?, Westdeutscher Verlag Wiesbaden 2000
  • Ferber, L.; von Behrens J, (Hrsg.) 1997: Public Health Forschung mit Gesundheits- und Sozialdaten – Stand und Perspektiven. Asgard Verlag. Sankt Augustin
  • Behrens J, Westerholm, P. (eds.) 1997: Occupational Health Policy, Practice and Evaluation. WHO. Copenhagen und Geneva
  • Wolf M. 2002 (Hrsg.): Frauen und Männer in Organisationen und Leitungsfunktionen. Unbewußte Prozesse und die Dynamik von Macht und Geschlecht. Frankfurt, Brandes & Apsel
  • Wolf, M. 2001 (Hrsg.): Selbst, Objekt und der Grundkonflikt. Psychoanalytische Beiträge zur Psychosentherapie, institutionalisierten Abwehr und Aggression. Frankfurt Brandes & Apsel
  • Wolf, M., Grünewald, H.1986: Die Gesundheitsberatung für Erwachsene in Berlin. Abschlußbericht des Forschungsprojekts, Berlin/Köln Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
  • Wolf, M., Beier, C., Horn, K. 1983: Krankheit, Konflikt und soziale Kontrolle. Eine empirische Untersuchung subjektiver Sinnstrukturen, Opladen Westdt. Verlag


Buchbeiträge

  • Behrens J 2010 EbM ist die aktuelle Selbstreflexion der individualisierten Medizin als Handlungswissenschaft in: ZEFQ 104 Elsevier Urban und Fischer München. S. 617-624
  • Behrens J, Die Reservearmee im Betrieb. Machttheoretische Überlegungen zu den Konzepten der "Kon­trolle", der "Eigentums­rechte" und der "Sozialen Schließung", in: Jürgens, U./Naschold, F. (Hrsg.), Arbeitspolitik. Materialien zum Zusam­menhang von politischer Macht
  • Behrens J, Güth, W, Kliemt, H, Levati, M. V. 2006 Games that Doctor Play. Two-layered agency problems in a medical system in: Max-Planck-Institut für Ökonomik Jena (Hrsg.) Discussion Papers on Strategic Interaction http://www.mpiew-jena.mpg.de/esi/index.html
  • Wolf, M. 2013: Object relations; Conflict, stress, trauma, primary and secondary process; Hysteria: dissociative and somatoform disorders; Anxiety disorders; Eating disorders; The psychoanalytical theory of addiction. Alle in: Psychoanalytic Psychotherapy, A Handbook, Edited by Matthias Elzer and Alf Gerlach,London, S. 15-26, 61-68, 189-193, 193-197, 259-270, 288-294, (Karnac)
  • Wolf, M. 2007: Stichwort "Szene" in: Handbuch psychoanalytischer Grundbegriffe, hrsg. v. W. Mertens und B. Waldvogel, Stuttgart, Kohlhammer
  • Wolf, M. 2002: Das Unbewusste in der Organisation – zur Dynamik von Organisation, Gruppe und Führung; in: Wolf, M. (Hrsg.): Frauen und Männer in Organisationen und Leitungsfunktionen. Unbewusste Prozesse und die Dynamik von Macht und Geschlecht. Frankfurt S. 141-184, Brandes & Apsel
  • Wolf, M. 2001: Institutionsanalyse und Sozioanalyse. in: Pühl, H. (Hrsg.): Handbuch der Supervision 2, 2. Aufl. Berlin 2000, 132-150, Ed. Marhold/ Spiess
  • Wolf, M. 1993: Jetzt müssen die Waffen sprechen - Krieg als psychopathische Kommunikation und Ende der Politik; in: Plänkers, T. (Hrsg.): Die Angst vor der Freiheit. Beiträge zur Psychoanalyse des Krieges, Tübingen, 73-100, Edition Diskord


Zeitschriftenbeiträge

  • Windeler J, Antes G, Behrens J, Donner-Banzoff N, Lelgemann M 2008 Randomisierte kontrollierte Studien: Kritische Evaluation ist ein Wesensmerkmal ärztlichen Handelns in: Dtsch. Ärztebl. 2008; 105(11): A-565
  • Behrens J, 2002 Inklusion durch Anerkennung. Chronische Krankheit, das Veralten der Indikatoren sozialer Ungleichheit und die Herausforderungen an die Pflege und anderer Gesundheitsberufe in: Österreichische Zeitschrift für Soziologie Heft 4/2002, 27. Jg. Westdeutscher Verlag. S. 23 – 41, ISSN 1011-0070
  • Behrens, J. 1983: Kontrolle und betrieblicher Organisa­tion der Arbeit, Leviathan, Sonderheft 5/1983, Opladen 1984, S. 133 - 155
  • Wolf, M. 2002: Terrorismus als Angriff auf die Kultur, als Symptom kultureller Ungleichzeitigkeiten der neokolonialen Globalisierung und als Symbol für ein neues „Interregnum“? Zur Bedeutung des 11. September 2001; in: Selbstpsychologie H 9 3. Jg. 3/ 2002 S. 381 - 391
  • Wolf, M. 2000: Psychoanalyse als Forschungsmethode – Der Beitrag von Erich Fromm; in: Mitteilungen des Instituts für Sozialforschung Heft 11 September Frankfurt, Institut für Sozialforschung
  • Wolf, M. 1996: Psychotherapie 1970-1995. Von der Lebensform zur Profession. Entwicklungen und Trends, in: Dr. med. Mabuse - Zeitschrift im Gesundheitswesen Nr. 101, 3/4 1996
  • Wolf, M. 1994: Coaching für die Leitung. Zum Verhältnis von Supervision und Organisationskultur, in: Dr. med. Mabuse - Zeitschrift im Gesundheitswesen Nr. 90, 6/7 1994, S. 35-42
  • Wolf, M. 1993: Fehlt nur ein bißchen Glück? Was auf den Bildern zur Wiedervereinigung Deutschlands nicht zu sehen ist; in: Zeitschrift für Politische Psychologie, Heft 1/1993 S. 35-63, Heft 2/1993 S. 139-149
  • Wolf, M. 1993: Traumatisierung als persönliches und soziales Erbe und Schicksal. Zur Vererbung sozialer Erfahrungen; in Beiträge zur analytischen Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie Heft 79/1993, S. 17-40


Zeitschriften

Das ISIS trägt finanziell bzw. als Mitherausgeber die Zeitschriften:

  • INTERNATIONAL JOURNAL OF HEALTH PROFESSIONS (IJHP)
  • SOZIALE WELT (als gewähltes Mitglied der Arbeitsgemeinschaft sozialwissenschaftlicher Institute)
© 2013 ISIS INSTITUT | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ
Schriftgöße: A- A A+